Wie man in „Pokemon Go“ ein Ei ausbrütet, ohne zu laufen

Du kennst wahrscheinlich die Pokemon Go-Besessenheit, die den Verstand, die Herzen und die Seelen aller Smartphone-Besitzer erobert hat – und obwohl es für alles einen „richtigen“ Weg gibt, hält das viele von uns nicht davon ab, kreativ zu werden, wie wir das Spiel spielen. Willst du zum Beispiel herausfinden, wie man in Pokemon Go ein Ei ausbrütet, ohne zu laufen? Wenn ja, dann schalten Sie Ihre Telefone ein, denn ich werde ein paar heißbegehrte Pokesecrets mit Ihnen teilen.

Wie Spieler des Augmented-Reality-Spiels bereits wissen, ist das Fangen von Pokemon nicht die einzige Möglichkeit, neue Pokemon zu bekommen. Du kannst auch Eier in der Umgebung finden, sie ausbrüten und zu kleinen Taschenmonstern ausschlüpfen lassen. Das Ausbrüten ist allerdings ein mehrstufiger Prozess. Nachdem du ein Ei in den Inkubator gelegt hast, musst du eine bestimmte Strecke zurücklegen, bevor es schlüpfen kann. Die Entfernung variiert von Ei zu Ei; die häufigsten Pokemon sind in den 2 km-Eiern zu finden, die seltensten in den 10 km-Eiern – das bedeutet, dass man verdammt viel spazieren gehen oder Rad fahren muss, wenn man die besten Eier ausbrüten will.

Das macht Sinn, schließlich soll „Pokemon Go“ zu körperlicher Aktivität anregen. Daher ist es auch sinnvoll, dass die Eier geschwindigkeitsabhängig sind, um Betrug zu verhindern – d. h., wenn man mit dem Auto, dem Zug oder einem anderen schnell fahrenden Fahrzeug unterwegs ist, registriert das Spiel die zurückgelegte Strecke nicht.

Es gibt jedoch ein paar Hacks, mit denen du deine Leistung beim Eierknacken auf Vordermann bringen kannst. Hier sind einige der kreativen Methoden, mit denen die Spieler ihre Eier ausbrüten, ohne zu laufen.

1. Mehrere Eier ausbrüten

Das Wichtigste zuerst: Obwohl jeder zu Beginn des Spiels einen Inkubator hat (der unbegrenzt nutzbar ist), solltest du deine Pokecoins verwenden, um mehr zu kaufen, damit du mehrere Eier gleichzeitig ausbrüten kannst. Bedenke aber, dass die Brutkästen, die du mit Pokecoins kaufst, nach dreimaligem Gebrauch kaputt gehen, und Pokecoins können dich echtes Geld kosten. (Allerdings haben wir einen Hack gefunden, mit dem man mehr Pokecoins bekommt, ohne sie im echten Leben auszugeben).

2. Stell dein Telefon auf eine Modelleisenbahn

Eine Nachrichtenseite berichtet, dass ein japanischer Gamer einen genialen Weg gefunden hat, um mehr Eier auszubrüten: Er hat sein Handy an eine Modelleisenbahn angeschlossen und das Ganze in einer Schleife mit genau der richtigen Geschwindigkeit laufen lassen, damit das Spiel glaubt, das Handy würde herumlaufen. Verblüffend.

3. Stoßstange-an-Stoßstange-Verkehr

Das einzige Mal, dass du im Stau stehst, könnte dir tatsächlich etwas bringen: Laut Los Angeles Magazine ist die Geschwindigkeit im Stop-and-Go-Verkehr so ähnlich wie beim Gehen, dass sie als Brutei-Technik funktionieren könnte.

4. Fahrrad, Skateboard oder Rollbrett

Es wird gemunkelt, dass diese Verkehrsmittel der Gehgeschwindigkeit nahe genug kommen, um zu funktionieren.

5. Setzen Sie Ihr Telefon auf einen Roomba

Dieser innovative Trick zum Ausbrüten von Eiern wurde auf YouTube entdeckt – und er funktioniert tatsächlich, wie der Nutzer, der das Video gepostet hat, berichtet. Alles, was du brauchst, ist ein Roomba, der im Einzelhandel rund 400 Dollar kostet (ein kleiner Preis für mehr Eier).

6. Eine Drohne kaufen

Ein Unternehmen, das Drohnen herstellt, hat versucht, in den Poke-Wahn einzusteigen, indem es ein Modell entwickelt hat, das speziell dafür ausgelegt ist, Telefone herumzufliegen, damit die Benutzer ihre Reichweite erhöhen und mehr Eier ausbrüten können. Was für eine Zeit, in der man lebt.

7. Gefälschter Zyklus

Auch wenn es nach mehr Aufwand aussieht, als wenn man sich tatsächlich auf sein Fahrrad schwingt, kann man diesem Trick keinen Mangel an Innovation vorwerfen.