Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

4 Tage lang tauchen hier Jugendliche ein in die Welt wie sie mal war. Um dann den Vergleich zu unserer heutigen Lebensweise zu ziehen. Die kreativen Ergebnisse dieser Überlegungen werden in nachhaltige Kunstwerke umgesetzt. Ihr Entstehungsprozess wird durch Fotos und Videos festgehalten. Der Kurs wird von den Künstlern Gisela Conrad und Günter Klobouk geleitet. Was die Kunstwerke aussagen sollen, entscheiden dabei die Jugendlichen.  Dabei stehen die Materialien fest. Es wird verarbeitet, was aus der Natur kommt – Holz, Stoff, Naturmaterialien. Auch LandArt wird möglich sein. Die entstandenen Medien werden nach Abschluss des Kurses als Ausstellung im Museum und an weiteren Stationen gezeigt.

Zusätzlich zur Kunst erfahren die Jugendlichen auch etwas über die Lebensweise der/mit Selbstversorgung, die früher auf dem Land üblich war. Wie schaut von Selbstversorgung geprägte Kunst aus? Welche Elemente aus diesem nachhaltigen Leben können in unser heutiges Leben zurückgeholt werden?

  • Der Kurs ist kostenfrei.
  • Die Aktion richtet sich an Teilnehmer im Alter zwischen 16 und 27 Jahren.
  • Das Essen ist inklusiv und einfache Übernachtungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung.
  • Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 11. Mai 2018.

Einige Impressionen dieses Workshops finden Sie hier >>