Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Fortbildung für Lehrer*innen von der Grundschule Parsdorf erstreckte sich über Freitagnachmittag und Samstagvormittag im NEZ Burg Schwaneck, Pullach. Am Freitag konnten die Lehrer*innen bei der Zukunftsausstellung und der Frage, was verbinde ich mit Nachhaltigkeit einen künstlerischen Einstieg ins Thema finden. Mit vielfältigen Methoden (Wertespiel, Stange ablegen, Theorie Input, Video-Clips) konnten die Teilnehmer*innen das Thema Nachhaltigkeit vertiefen. Der Nachmittag wurde durch die Praxis-Methode ‚Philosophieren mit Kindern‘ emotional und harmonisch abgerundet. Am Samstag lernten die Teilnehmer*innen zahlreiche Methoden kennen, die sie zur Anregung nachhaltiger Lebensstile in den Schulalltag einbringen können (Waldmemory, Baumfreund, Landart, Tetrapak-Geldbeutel, Wiesen-Pizza, Samenbomben, Eichhörnchenspiel, Seife aus Kastanien). Ein großes Landart-Kunstwerk zum Thema „Nachhaltigkeit“ wurde gemeinsam gestaltet und fotografisch dokumentiert. Die Aktivitäten und Inhalte der beiden Fortbildungstage bündelten sich in einem Gemeinschaftskunstwerk, das zeigt, wie wir als Menschen selbst auf dieser Erde, vergänglich, zerbrechlich und kraftvoll schön ist. „Zukunft als Fluß aus Vergangenheit, Gegenwart und bewusstem Blick in die Zukunft, die wir selbst nachhaltig und ressourcenorientiert für ein gutes Leben für alle gestalten können.“