Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Regionale Künstler aus Unterfranken haben gemeinsam mit Schülern unter Anleitung des UBiZ (UmweltBildungsZentrums Oberschleichach) und des WEZ (Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald) – Von der Beschleunigung zur Entschleunigung: Nachhaltig im Gleichgewicht“ zwei außergewöhnliche Kunstwerke erschaffen.

Das Schiff „BEN“ und die „Welt in Balance“ sind endlich fertig. Doch jetzt mal ganz entschleunigt von vorne: Die Gesellschaft ist schnell – immer schneller, weiter, höher ist die Devise. Beschleunigung – immer und überall, jeden Tag aufs Neue. Wer langsam ist, wird von der Gesellschaft abgehängt. Schule, Studium, Ausbildung, Beruf – ein entschleunigtes Leben mit einer ausgewogenen Work-Life-Balance ist unter den gegebenen gesellschaftlichen Voraussetzungen kaum möglich. Doch Werte anstatt Konsum, Familie anstatt Karriere, Miteinander anstatt Gegeneinander müssen wieder mehr in den Lebensmittelpunkt rücken.

Der Film die Ausstellung beider Kunstwerke auf der Landesgartenschau in Würzburg mit Hintergrundinformationen zum kreativen Entstehungsprozess:


Mit freundlicher Genehmigung von TVMainFranken.

  

 

Das Projekt „Von der Beschleunigung zur Entschleunigung: Nachhaltig im Gleichgewicht“

Daher fokussieren sich Christine Thorn und Bettina Stroh vom UmweltBildungsZentrum, kurz UBiZ, in Oberschleichach gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Wolfgang Graf vom Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald auf das Thema Entschleunigung. Für das Projekt „Von der Beschleunigung zur Entschleunigung: Nachhaltig im Gleichgewicht“ wurden schnell Künstler, eine Achtsamkeitstrainerin und motivierte Schüler aus den Landkreisen Haßfurt und Schweinfurt gefunden.

Projektteil „Von der Beschleunigung zur Entschleunigung“

Im Landkreis Haßberge startete das Projekt im März. Im Auftaktseminar bekamen die Schüler der Nachhaltigkeitsarbeitsgruppe (am Regiomontanus-Gymnasium) geleitet von Lehrer Marco Hartmann durch Dr. Christine Thorn (UBiZ) einen ersten Einblick in die Themenfelder Beschleunigung und Entschleunigung. >>

Projektteil „Nachhaltig im Gleichgewicht“

Die Schüler*innen im Landkreis Schweinfurt bekamen im Mai eine Einführung von Wolfgang Graf vom Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald in das Projektthema. Der Fokus dieser Schüler*innen liegt auf der Balance zwischen Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft.  >>

Vernissage Landesgartenschau Würzburg

Auf der Landesgartenschau können alle Interessierten am 17. August an der Vernissage der beiden Kunstwerke aus dem Kooperationsprojekt „Von der Beschleunigung zur Entschleunigung: Nachhaltig im Gleichgewicht“ teilnehmen. Die Vernissage findet im Klimawäldchen der Landesgartenschau statt. Auf Balancebrettern betrachtend kann dann jeder für sich herausfinden mit welcher Seite von BEN man sich mehr identifiziert.

Das Kunstwerk „Von der Beschleunigung zur Entschleunigung“ wurde am 3. Oktober 2018 im UBiZ ausgestellt, das Kunstwerk „Nachhaltig im Gleichgewicht“ wurde im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald gezeigt. Beide Kunstwerke wandern danach auf diversen Stadtfesten im Landkreis Haßberge umher.